Das können wir gemeinsam:

Sie sind Mitglied einer pädagogischen Einrichtung, ein*e Sozialarbeiter*in, ein*e Lehrer*in oder eine andere (sozial-)pädagogische Fachkraft?

Dieses Modul gibt Ihnen die Möglichkeit der Verbindung von Ihrer pädagogischen Arbeit mit juristischer Aufklärung.

Wir erarbeiten die Themen mit den Kids und jungen Erwachsenen anhand vielseitiger Methodik gemeinsam. Oder wir begegnen uns in einer Fortbildung für Erwachsene.

Unsere Zusammenarbeit

… ist mehr als bereichernd. Die Kids oder (jungen) Erwachsenen bekommen einen Eindruck von den aktuellen und grundsätzlichen Geschehnissen im Recht und lernen durch eigenes Ausprobieren, Erfragen und die Verknüpfung von Fachimpulsen mit eigenen Erfahrungen.

Die Eltern bekommen im Rahmen von Elternabenden als Ergänzung zu Projekten mit den Jugendlichen ein Problembewusstsein für die rechtliche Bewertung der Handlungen ihrer Kinder.

Die Fortbildungen für Leherer*innen und anderen Fachkräften der (Sozial-)Pädagogik unterstützen über das alltägliche Berufsrecht hinaus, mit aktuellen Impulsen aus der Rechtsprechung, Gesetzesneuerungen oder Schwerpunktphänomenen.

Die Themen

… sind interdisziplinär und deshalb hier nicht abschließend aufgezählt. 

Die Themen eigenen sich sowohl für Erwachsenen-Fortbildungen, als auch für Projekte in den Jugendhäusern/Schulklassen.

Themenschwerpunkte für (Sozial-)Pädagog*innen können, angelehnt an aktuelles Rechts- und Politikgeschehen sein:

  • der Referentenentwurf zur SGB VIII – Reform
  • Triage: Wie treffe ich moralische Entscheidungen auf Faktenbasis?
  • ein, auf Ihre Einrichtung abgestimmes, Thema

Schreiben Sie mir

… eine Nachricht und wir planen schon bald das Projekt in Ihrer Einrichtung gemeinsam. Dabei bin ich flexibel in der Themenwahl und freue mich auf Ihre (sozial-)pädagogische Expertise.

Der Umfang des Workshops / Seminars wird bestimmt durch die Themenwahl und Ihre Zeitressourcen. 

Haben Sie noch Fragen?